Abgabebedingungen für Chinchillas

 

Abgabebestimmungen unserer Abgabetiere

Vermittlungsbedingungen und weitere wichtige Informationen rund um die Abgabe Unsere Abgabebestimmungen bestehen nun seid mehr als 3 1/2 Jahren. Viele Punkte unserer damalig einzigartigen Abgaberegeln finden Sie heute auf vielen Züchter & Halter Webseiten wieder. Die Abgaberegeln entstanden Zeitgleich mit unseren Mindestabgabealter & Mindestabgabegewicht Bestimmungen, die ebenfalls oft stillschweigend übernommen wurden. Siehe hierzu - Copyright -

Überarbeitet am 30.07.2013
Letzte wesentliche Aktualisierungen: Verpaarung ( 06.03.2009 ), Abholung ( 28.02.2009 )

 

Abgabealter | Abgabegewicht

 

Quicklinks:
Reservierung | Abholung |  Verpaarung | Bachblütentherapie während der Verpaarung | Krankheit | Abgabezustand | Preise | Rückgabe/Umtausch | Garantie | Stammbaum | Erfolge | Jahreszeiten/Anlässe | Volljährigkeit

 

 

Reservierung

Wenn Sie bei uns Ihr Wunsch-Chinchilla gefunden -, oder sich, wie es des Öfteren passiert, in eines unserer Abgabetiere „verliebt“ haben, sollten Sie erfahrungsgemäß nicht allzu lange zögern! Besonders falls es noch nicht zur Abgabe bereit ist, empfehlen wir, umgehend zu reservieren. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir zum Schutz unserer Tiere von Ihnen eine Anzahlung in Höhe von 50 % des Kaufpreises verlangen! - Auch bei uns kommt es vor, dass mehrere Anfragen zur gleichen Zeit für ein und dasselbe Tier eingehen/eingingen. Die Vergangenheit lehrte uns, dass einige „Tierliebhaber“ regelmäßig (offensichtlich „wahrlos“) mehrere Tiere in verschieden Zuchten reservieren ließen, dann aber nur ein Tier nahmen und die anderen Reservierungen alle stornierten. Diese Vorgehensweise liegt jedoch in keinem Falle im Interesse des Tieres. - Tiere sind für uns Lebewesen und k e i n e „Handelsware“! Wird das reservierte Tier zum vereinbarten Zeitpunkt nicht abgeholt, verfällt die Reservierung und der eingezahlte Betrag geht in unsere Haltung über! (x1) Ausnahmen hiervon gibt es nur bei triftigen Gründen, über die wir von Fall zu Fall selbst entscheiden! Sollte das angezahlte bzw. reservierte Tier bei uns sterben, erhalten Sie den kompletten Anzahlungsbetrag selbstverständlich zurück. Zu Ihrer Sicherheit frieren wir das verstorbene Tier für Sie ein und sie können sich somit vom Tode des Tieres persönlich (innerhalb von 14 Tagen) überzeugen.

x1 : Da diese Bedingungen jeder vorher lesen konnte bzw. sicherlich schon gelesen hat, erklärt sich jeder Reservierende hiermit einverstanden. Daher gibt es keinen Rechtsanspruch auf Rückzahlung!

 

Bei Nennung der Kontodaten muss sich der zukünftige Halter binnen 2 Tage melden per Telefon oder  E-Mail und bestätigen das er eine Anzahlung getätigt hat, ist dies nicht der Fall werden die Tiere gegeben falls an andere Vermittelt und die Vorreservierung ist nichtig. Wir sind jedoch gern bereit Tiere die noch geboren werden vorab bei einen solchen Fall ( der z.B. durch unverhoffte Kosten beim Interessenten entstehen ) vor zu reservieren. Hier muss aber auch eine Anzahlung dann getätigt werden.

  

Abholung

Bei Abholung ist der Restbetrag des Kaufpreises ausnahmslos bar zu zahlen! - Bitte bringen Sie eine(n) geeignete(n) Transportbox / Transportbehälter mit. Sollten wir feststellen, dass dieser ungeeignet ist, können Sie bei uns diese(n kostenpflichtig erwerben. Hier finden Sie Transportboxen die wir als geeignet ansehen. Durch diese Anforderung möchten wir vermeiden, dass bei Ihrem Heimweg das Tier auf Grund einer evtl. notwendigen „Vollbremsung“ wegen einem ungeeigneten Transportbehälter verletzt wird oder gar stirbt! Leider gab es in der Vergangenheit einige solcher Fällen, sodass wir es als unsere Pflicht ansehen, Sie hier fachlich zu beraten und ihnen Tipps zum bestmöglichen Schutz Ihres Tieres! Leider können aber auch wir keine 100% Sicherheitslösung bieten. Wir können nur bekannte Gefahren benennen und hoffen, dass Sie Ihren „Liebling“ heil und gesund nach Hause bekommen!

Auf Grund vermehrter Abholung „dritter“ Personen sehen wir uns gezwungen zum Schutze des zu vermittelnden Tieres den Personalausweis zeigen zu lassen. - Die Personaldaten werden in der Stammbaum-Datenbank des zu vermittelnden Chinchillas erfasst und somit auf Dauer mit dem neuen Halter verbunden!

Der Abholer des Chinchillas beglaubigt den Stammbaum durch seine Unterschrift.

Alle unsere Abgabetiere bekommen mit:

  1. Stammbaum
  2. min. 1-2 kg ihres gewohnten Futters ( Berkel Pellets )
  3. eine PhotoCD (wenn Fotos mit dem Abgabetier vorhanden)

Unsere Jungtiere werden erst ab der 12. Lebenswoche und einen Gewicht von mindestens 300g abgegeben.

 

Verpaarung

Bei Verpaarungen oder Fragen zur Vergesellschaftung helfen wir jederzeit gerne. Haben Sie noch keine Erfahrung mit der Vergesellschaftung, übernehmen wir dies gerne für Sie. Zu verpaarende Chinchillas können auf Wunsch mitgebracht werden. Auf diese Weise kann von vornherein an Ort und Stelle überprüft werden, ob sich die Chinchillas überhaupt verstehen.

Kurzinfo: Eine Verpaarung kann bis zu 14 Tagen dauern. Sollte diese bis dahin nicht geklappt haben, können Sie von der Reservierung zurücktreten und bekommen ihr Geld zurück.   Bei einer durch uns durchzuführenden Verpaarung behalten wir uns das Recht vor, eine Kotprobe Ihres/Ihrer mitgebrachten Tiere/Tieres vorzunehmen, um bei Misslingen der Verpaarung unsere Tiere nicht zu gefährden. - Dieses Vorgehen ist (leider) notwendig geworden, weil in der Vergangenheit schon mehrfach versucht wurde, in unsere Haltung Bakterien und Parasiten einzuschleusen!

Aktualisierung zur Verpaarung:

Jeder der sich für eine Verpaarung bei uns hier vor Ort entscheidet, wird ab sofort von uns aufgeklärt das wir keine Verantwortung für eventuelle Bisswunden oder andere Schäden übernehmen können und werden. Wir verpaaren seid mehreren Jahren erfolgreich Chinchillas, dennoch kann es vorkommen das sich die Tiere urplötzlich heftig jagen und oder beißen und sich so Verletzungen zugefügt haben. Es dürfte jeden klar sein das man die zu verpaarenden Tiere nicht 24 Stunden rund um die Uhr im Auge behalten kann. Eine kurze Kaffepause, ein Toilettengang kann schon zu eventuellen unbeaufsichtigten Beißereien führen bei denen man nicht einschreiten kann.  Ebenfalls können die verpaarten Tiere während der Arbeitszeit nicht beaufsichtigt werden, je nachdem werden die Tiere hier in kleineren Käfigen kurzzeitig untergebracht, da hier, wie es sich in der Vergangenheit oft zeigte, solche Jagereien oder Beißereien auf ein Minimum reduzieren. Ein Restrisiko bleibt leider jedoch immer bestehen. Selbstverständlich trennen wir auch die zu verpaarenden Tieren, wo man ein solchen Vorfall eventuell vermutet, über die Zeit in der wir keine Aufsicht führen können. Bei einer Verpaarung wenden wir verschiedene Verfahren an die auf die jeweiligen Tier angepasst sind und nach unserer Erfahrung am besten zu einem Erfolg führt.

Tiere die während einer Verpaarung sich verletzt haben werden wir kostenfrei für Sie dem Tierarzt vorstellen und eventuell von ihm auf unsere Kosten behandeln lassen. Eine Entschädigung für eventuelle Verletzungen werden wir nicht leisten.

 

Bisher haben wir über 123 Verpaarungen erfolgreich durchgeführt, 6 Verpaarungen abgebrochen und bei 2 wurden Chinchillas an den Ohren oder und am Nacken verletzt.

 

Bachblütentherapie während der Verpaarung

Tiere die ängstlich oder aggressiv sich verhalten können über eine Bachblütentherapie von uns und unserer Tierarztpraxis (unseres Vertrauens) versucht werden zu therapieren. Die Behandlung hat keine Nebenwirkungen. Bisher haben wir 7 Tiere erfolgreich so therapiert.

 

Krankheit

Sollte bei uns ein Tier v o r dem Abgabetermin erkranken, pflegen wir dieses erst  wieder gesund. Selbstverständlich wird der zukünftige Halter sofort von uns verständigt. Der Abholtermin kann hierdurch von uns entsprechend verschoben werden. Wir vermitteln nur Tiere die wir für gesund befinden!

Jedes Tier wird von uns oder unserem Tierarzt geprüft!

 

Abgabezustand

Min. 300g bei einem Alter von min. 12 Wochen (siehe hierzu Mindestgewicht & Abgabealter)

 

Folgende Maßnahmen werden von uns vorab durchgeführt:

Die Zähne werden auf gleiche Länge und Farbe (orangefarben) geprüft. Augen auf ihre Klarheit ( keine trüben Augen oder tränenden ). Die Nase muss trocken sein. Kot und das Verhalten des Tieres werden auf Normalheit überprüft. Zusätzlich darf es nicht sabbern und kein Kotverschmiertes Hinterteil aufweisen. Der Kot unserer Tieren wird regelmäßig auf Giardien, Kokzidien, Nematoden sowie Hefen und Bakterien untersucht! (Dies geschieht halbjährig durch eine Sammelprobe, die wir einem veterinärmedizinischen Fachlabor für Kotuntersuchungen einschicken. Zusätzlich untersuchen wir jeden Käfig einmal im Monat selbst auf vorgenannte Krankheitserreger. Auf Wunsch kann bei Abholung der Kot vor Ort mit einem Schnelltest auf Giardien untersucht werden. Hierdurch entstehen Ihnen zusätzliche und sofort zu bezahlende Kosten in Höhe von 12,-- €. Den Rest der anfallenden Kosten übernehmen wir!

 

Alle unsere Chinchilla-Jungtiere werden, vom ersten Tag an, liebevoll von uns an den Menschen und deren Hand gewöhnt. Zusätzlich erfolgt durch ein intensives, eigens von uns entwickeltem Programm, eine Zähmung. Dadurch sind sie bei Abgabe überaus zahm und zutraulich. Die Tiere lassen sich einfach in einem kleinen offenen Eimer wiegen oder bei Verdacht auf eine Krankheit untersuchen.

Ausdrücklich weisen wir jedoch darauf hin, dass Zahmheit und Zutraulichkeit je nach Person und deren Verhalten unterschiedlich ist/wird! - Sind Sie z.B. ängstlich, hastig oder aggressiv verändert sich in Kürze das Verhalten Ihres Tieres!

 

Sollte ein weibliches Stammtier bei der Abgabe bereits unverhofft trächtig sein, bleiben die Jungtiere auch nach dem Auszug des Stammtieres Ihr Eigentum und sind nach erfolgreicher Aufzucht nicht an uns zurück zu geben. Es sei den Sie möchten diese nicht selber behalten, dann nehmen wir diese mit einem Alter von 12-13 Wochen auf. Eventuelle Tierarztkosten die bei den Jungtieren auftreten, werden nach vorheriger Rücksprache von uns eventuell Teils übernommen.

 

Preise

Die Preise unserer Chinchillas variieren z.T. Stark! - Sie sind abhängig von Qualität, Alter, Farbe, Geschlecht und Seltenheit. Keines unserer Chinchillas wird jedoch jemals unsere Haltung unter einem Preis von 50,-- € verlassen!

Durch unseren Mindestpreis möchten wir z.B. vermeiden, dass unsere Abgabetiere als Schlangenfutter, Versuchstiere in Laboren  oder als Pelze enden. Einen „Spontankauf“ weil: „war ja billig“ - versuchen wir hierdurch ebenfalls zu vermeiden.

"Pauschal" kann man sagen, dass sich der Preis eines Chinchillas - je nach Qualität, Alter, Farbe und Geschlecht - ca. zwischen 50,-- € und 350,-- € bewegt, wobei "ganz besondere" Farbschläge, Mutationen ( z.B. Lockenchinchillas, Persian-Royal Angoras oder Zwergchinchillas ) sowie Trägertiere ( z.B. Doppelträgertiere ) weitaus teurer sein können!

Der Durchschnittspreis unserer Tiere liegt bei ca. 150,-- €.

 

Rückgabe / Umtausch

Chinchillas sind für uns Lebewesen und k e i n e Ware! Aus diesem Grund sind unsere Abgabetiere vom Umtausch oder der Rückgabe ausgeschlossen! Vermeiden Sie eine spätere Enttäuschung ( z.B. wegen Farbe oder Wuchsform) und lassen sie sich bitte durch uns v o r a b informieren!!!

 

 

Garantie

Siehe Gesundheitsgarantie ( wird nur auf Wunsch gegeben )

 

 

Stammbaum

Jedes unserer Chinchillas, welche wir vermitteln, bekommt einen ausführlichen Stammbaum mit. Die neuen Stammbäume umfassen derzeit 4 Seiten und enthalten auch die Urgroßeltern unserer Abgabetiere. Zusätzlich wird der Charakter, die Wurffreudigkeit und das Deckverhalten der Eltern mitgeteilt. Zukünftig werden eventuelle Krankheiten und Behandlungen, sowie verabreichte Medikamente mit Art und Menge auch im Stammbaum ausgelegt. Ebenfalls ist der Abgabezustand im generierten Stammbaum enthalten. Unsere Stammbäume können jederzeit wieder neu erstellt werden. Sollte Ihnen der Stammbaum verloren gehen, können Sie diesen jederzeit gerne wieder gegen einen Unkostenbeitrag von 3,-- € nachfordern. (Diese setzen sich aus Aufwand, Papier, Laminierfolie, Briefumschlag und Porto zusammen). Bitte beachten: Über die Abgabe hinaus sammeln wir von all unseren Abgabetieren wichtige Daten, sofern diese uns mitgeteilt werden. Wir hoffen, hierdurch stetig unsere Zucht verbessern zu können!

 

 

Erfolge

Mit einigen unserer Stammtiere haben wir in der Vergangenheit etliche Erfolge auf Chinchilla Ausstellungen erzielt. (z. Zt. gehen wir aber nicht mehr auf Ausstellungen, da dort von vielen immer nur noch dieselben Tiere präsentiert wurden).

Von unserem Chinchilla-Nachwuchs wurden viele bereits mehrfach auf nationalen und internationalen Chinchilla-Bewertungsschauen oder Ausstellungen hoch prämiert. Wenn Sie uns Ihre eventuellen Erfolge mit unseren ehemaligen Sprösslingen kurz mitteilen, würden wir uns natürlich sehr darüber freuen!

 

 

Jahreszeiten / Anlässe

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Chinchillas vor / zu besonderen Anlässen wie z. B. Weihnachten, Ostern etc. abgeben.

 

 

Volljährigkeit

 Personen unter 18 Jahren bekommen keines unserer Abgabe Tiere ausgehändigt. Sollten Sie unter 18 Jahren sein, bringen Sie bitte einen Erziehungsberechtigten mit!

 

Die Verantwortung für das abgeholte Tier geht beim Kauf in vollem Umfang an den neuen Halter über.

 

 

Relevante Themen

  • Abgabegewicht von Jungtieren
  • Mindestalter bei Abgabe

beide Punkte sind aus Erfahrungen von uns entstanden!

 

 

Quickinfo

Unsere Abgabe Bedingungen bestehen schon seid über 4 1/2 Jahren und wurden von vielen Haltern sowie Züchtern sehr ähnlich stillschweigend übernommen.